Demographie-Blog

Weiterbildungstrend 2014 – Der Retter in der Fachkräftenot

Feuerwehr Fachkräftemangel„95 Prozent der Personalverantwortlichen sehen in der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter eine Antwort auf den Fachkräftemangel. Dabei setzen 86 Prozent auf Mitarbeiter ab 50 Jahren und 77 Prozent auf Frauen und Männer in Elternzeit. Dies geht aus der aktuellen TNS Infratest-Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2014″ hervor, die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) bereits zum sechsten Mal in Folge unter mehr als 300 Personalverantwortlichen durchgeführt wurde. Auf den Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland hingegen bauen nur 45 Prozent.“

Die Frage, wie der demographiebedingte Fachkräftemangel angegangen werden kann, gewinnt zunehmend an Dynamik. Die Weiterbildung von Mitarbeitern im Rahmen eines lebensphasenorientierten Personalmanagements gerät dabei zunehmend ins Visier. Die SGD-Studie zeigt, dass zunehmend auch Mitarbeiter gefördert werden, die bisher vernachlässigt wurden. Hier liegt noch ein weites Feld, dass es zu erschließen gilt.

Weiterbildung ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Arbeitgebers. Hier können Unternehmen einiges Tun um ihre Attraktivität zu steigern.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Mittelstand und Weiterbildung – Greifen Sie ... Wir sind schon mitten drin im demographischen Wandel. Doch das Bildungsmanagement vieler Unternehmen ist hierfür kaum gerüstet. Besonders der Mittelst...
Die Interviewreihe „5 Fragen zum Fachkräftemangel&...   Die Diskussion um den Fachkräftemangel beherrscht die Medien. Die neue Interviewreihe  „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ greift die Diskus...
Flexi-Rente und Fachkräfte – Seniorenbeschäf... "Sie sind 65 Jahre oder älter, werden als Fachkräfte dringend gebraucht und wollen auch gerne weiterarbeiten. Die neu eingeführte Flexi-Rente hat ...
Der Wunsch nach Weiterbeschäftigung im Ruhestand "Rund die Hälfte aller Erwerbstätigen, die 55 Jahre und älter sind, können sich gegenwärtig vorstellen, auch nach dem Eintritt in den Ruhestand einer ...
The following two tabs change content below.
Stehen auch Sie vor der Herausforderung Fachkräfte zu finden und zu binden? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: +49 631 6259657