Demographie-Blog

der Tagträumer

„Der Tagträumer“, so titelte die Süddeutsche Zeitung letzte Woche zum Tod des überragenden Architekten Oscar Niedermeyer. „Der Mensch Oscar Niedermeyer schien in der Lage, die Sterblichkeit zu überwinden. 1988, als er schon 80 Jahre alt war, bekam er den Pritzker-Preis. Mit 98 heiratete er zum zweiten Mal. Und gleich nach der Hochzeit kehrte er wieder an den Zeichentisch zurück“.
Jörg Häntzschel: Der Tagträumer. SZ vom 07.12.2012. Nr. 283. S. 11

Zehn Tage vor seinem 105. Geburtstag verstarb er letzte Woche in Rio de Janeiro. Ein Beweis für die Schaffenskraft von Menschen bis ins hohe Alter.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Demographischer Wandel: Deutschland entdeckt seine... Trotz der „Rente mit 63“ kommt Deutschland bei der Integration älterer Arbeitnehmer weiter voran. Unter den 55- bis 64-Jährigen liegt die Beschäftig...
Fit oder fertig? Mehr als jeder Zweite scheidet zu... Der demografische Wandel bedeutet nicht nur für die Rentenkassen eine große Herausforderung. Da die Menschen in Deutschland künftig länger berufstät...
Generation Silberhaar – Wie Betriebe versuch... Jeder dritte Betrieb versucht, rentenberechtigte Mitarbeiter weiter zu beschäftigen. Kürzere und flexiblere Arbeitszeiten anzubieten waren dabei die...
Alternde Belegschaften – Erwerbstätige sind ... Gestern gab das statistische Bundesamt die Zahl der Woche bekannt: – Im Jahr 2015 waren Erwerbstätige ab 15 Jahre durchschnittlich 43,4 Jahre alt. ...
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater LogoSind das strategische Personalmanagement im öffentlichen Sektor ein spannendes Thema für Sie?
Dann abonnieren Sie jetzt!