Demographie-Blog

Mitarbeiterbindung durch attraktive Büroausstattung?

Frauen Führungsposition Deutschland

Die Mitarbeiterbindung im Unternehmen ist in Zeiten von Fachkräftemangel und demographischem Wandel wichtiger denn je. Viele Führungskräfte und Unternehmer wissen aber nach wie vor nicht genau, wie die Arbeitnehmer an das Unternehmen gebunden werden können.

Wieso ist die Mitarbeiterbindung so wichtig?

Auf den ersten Blick ist ein wichtiger Vorteil der Mitarbeiterbindung offensichtlich: Talente werden im Betrieb gehalten und sehen sich weniger wahrscheinlich nach anderen Arbeitsplätzen um. Da der Wettbewerb um ausgebildete Fachkräfte auf dem Markt enorm ist, sollte dieser Aspekt nicht unterschätzt werden.
Weiterhin hat eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung immer auch Auswirkungen auf den Alltag im Beruf. So sind Arbeitnehmer, die sich mit dem Betrieb identifizieren können, tendenziell motivierter und leistungsfähiger – immerhin liegt es dann auch in ihrem eigenen Interesse, dass das Unternehmen gut läuft. Langfristig machen sich diese Punkte auch im Betriebsklima bemerkbar: Wer ein gutes Verhältnis zum Arbeitgeber und dem Unternehmen hat, hat bessere Laune bei der Arbeit und sorgt für eine angenehme Atmosphäre.
Weiterhin lohnt sich die Mitarbeiterbindung auch aus wirtschaftlicher Perspektive: Wenn weniger Mitarbeiter wechseln, müssen seltener Bewerbungsgespräche geführt werden und seltener neue Mitarbeiter eingearbeitet werden.

So können die Mitarbeiter an das Unternehmen gebunden werden

Eine effiziente Mitarbeiterbindung beginnt schon im Bewerbungsprozess: Bereits bei den Vorstellungsgesprächen sollte geprüft werden, ob der Bewerber zum Unternehmen passt. Hat derjenige etwa zu hohe Erwartungen oder eine gänzlich andere Arbeitsmoral als die restlichen Mitarbeiter, ist es wahrscheinlicher, dass dieses Arbeitsverhältnis nicht allzu lange bestehen bleiben wird. Grundsätzlich muss daher nach der Passung zwischen Unternehmenskultur und Mitarbeitereinstellung gefragt werden.
Grundsätzlich gilt außerdem: Je zufriedener die Mitarbeiter sind, desto enger die Bindung an die Firma. Führungskräfte sollten also gezielt daran arbeiten, den Büroalltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei können etwa regelmäßige Feedback-Gespräche und Teamevents helfen.

Unterm Brennglas: Mitarbeiterbindung durch Büroausstattung

Ein besonderes Augenmerk verdient die Büroeinrichtung. So mag diese auf den ersten Blick zwar nicht direkt mit der Mitarbeiterbindung verbunden sein, bei näherer Betrachtung wird aber schnell deutlich, dass die Einrichtung eine enorme Auswirkung auf die Motivation und Zufriedenheit der Arbeitnehmer hat.
Die Einrichtung sollte nämlich mehr draufhaben als nur Funktionalität: So fühlen sich Mitarbeiter in einem schön eingerichteten Büro nicht nur wohler, sondern profitieren auch von einer Leistungssteigerung. Wird bei der Büroausstattung darauf geachtet, dass Unordnung vermieden und die Räumlichkeit ansprechend eingerichtet wird, wird die Konzentrationsfähigkeit gefördert. Eine ähnliche Wirkung hat eine optimierte Beleuchtung der Arbeitsplätze. Diese sollte nicht zu dunkel sein, um nicht einschläfernd zu wirken, allerdings sollte der Raum auch nicht zu hell beleuchtet werden.
Zusätzlich lohnt es sich, in ergonomische Möbel zu investieren: Höhenverstellbare Tische und Stühle, die sich an die Bedürfnisse der Arbeitnehmer anpassen und reduzieren häufige Erkrankungen wie wiederkehrende Rückenschmerzen. Das wiederum wirkt sich direkt auf die Mitarbeiterbindung aus: Einerseits wird die Leistung im Betrieb durch weniger gesundheitlich bedingte Ausfälle verbessert. Andererseits wissen es viele Mitarbeiter sehr zu schätzen, wenn der Arbeitgeber auf die Gesundheit der Arbeitnehmer achtet und Geld in jene investiert.
Wo Büroausstattung ordern? Unternehmen die sowohl hochwertiges ergonomisches Mobiliar beziehen als auch etwas für das Klima tun möchten sollten einen Blick auf Gaerner werfen.

Fazit: In Mitarbeiterbindung investieren lohnt sich
Wer es noch nicht getan hat, sollte spätestens jetzt damit anfangen: Die Mitarbeiterbindung stellt in modernen Arbeitsumgebungen einen wichtigen Faktor dar, gerade auch in Zeiten des demographischen Wandels. Summe summarum lässt sich aber festhalten, dass die Mitarbeiterbindung in großen wie in kleinen Unternehmen von Relevanz ist und häufig schon durch kleine Änderungen gestärkt werden kann.

Photo: iStock (c)


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen gut formulierten und hilfreichen Artikel, der mir sehr bei der Recherche geholfen hat.

    Liebe Grüße aus Hannover
    W. Wengenroth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!