Demographie-Blog

Personalentwicklung: Werden die Mitarbeiter mit Routinearbeit vernachlässigt?

Dindorf strategische Personalentwicklung
Zumindest medial treten die Mitarbeiter mit routinemäßiger Arbeit seit geraumer Zeit in den Hintergrund. Die unternehmerische Welt scheint nur noch aus Selbstdarstellern und besonderen Tätigkeiten zu bestehen. Doch ist das wirklich ein Abbild der Realität?
Reinigungskräfte, Verwaltungsmitarbeiter, Erzieher, Handwerker usw. mögen vielleicht nicht das Besondere sein. Doch sie sind für unsere Unternehmen/Verwaltungen/Gesellschaft dringend notwendig. Unternehmensleiter und Personalentwickler sind gefragt, sich nicht durch die Aufmerksamkeitsökonomie blenden zu lassen. Auch in einer komplexen Zeit des Strukturwandels sind die unscheinbaren Mitarbeiter erforderlich. Wer aber diese sträflich vernachlässigt erntet geringe Mitarbeitermotivation. Ein Unternehmen oder Kommunalverwaltung lebt aber vom Engagement aller Kräfte.
Lösung in Sicht? Vermeiden Sie den fatalen Fehler nur die Selbstentfaltung zu fördern. Setzen Sie bei Personal auch auf die Beschäftigten mit standardisierten Prozesse. Bieten Sie auch in diesen Bereichen eine konsequente Weiterbildung und Karrierechance. Zeigen Sie Achtung auch vor der Lebensleistung dieser Beschäftigten. Das hilft,
Fehlzeiten zu reduzieren und Engagement zu steigern.


Teile diesen Beitrag mit:
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!