Demographie-Blog

Negativer Stress ist vermeidbar

Die Studien über stressbedingte Krankheiten häufen sich. Da ist von Boreout-Syndrom, Neurasthenie, Depressionen und Psychischer Sättigung die Rede. Laut Bundespsychotherapeutenkammer verließen 2014 42% der deutschen Frührentner die Berufstätigkeit wegen psychischer Erkrankungen. Dann sind sie im Schnitt gerade mal 49 Jahre alt. Zurückzuführen sei das alles auf unerträglichen Stress im Arbeitsalltag. Auch

Bitte Weiterlesen

Erste Hilfe – 7 Tipps um dem Burnout zu trotzen

Burnout wird auch heute noch deutlich unterschätzt. Dabei zählt Burnout zu den wichtigsten Berufskrankheiten (mit steigender Tendenz). Mitarbeiter oder sich selbst durch Burnout zu verlieren bedeutet Kosten, Produktivitätsverluste und Gewinnreduktion. Was also können Sie unternehmen um dem Burnout vorzubeugen? Machen Sie auch mal eine Pause. Regelmäßig. Entspannen Sie. Lesen, Wandern,

Bitte Weiterlesen

7 Dinge, die Menschen am meisten bedauern, bevor sie sterben

Etwas zu Bedauern ist nichts ungewöhnliches. Doch was Bedauern Menschen am meisten? Da gibt es die kleinen Dinge im Leben, die man bedauert. Doch im Rückblick fällt der Blick auch auf fundamentale Entscheidungen, Optionen, Karriere-Schritte, Geschäftsmodelle und Beziehungen, die das Leben prägten. Manche Handlungsweisen werden beim Blick in die Vergangenheit

Bitte Weiterlesen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf – die Pionierin

„Marianne Neuendorff war in den 80er Jahren eine der ersten, die beim Keksfabrikant Bahlsen in Teilzeit arbeitete. Ihrer Karriere tat das keinen Abbruch. Heute leitet sie bei dem hannoverschen Unternehmen den Bereich Human Resources“. In einem Kurzporträt charakterisert der Human Resources Manager die Personalerin.

Bitte Weiterlesen

Führungskraft 3.0 – Burn Out vermeiden

Zurück in die Zukunft mit Teilzeit bedeutet in diesem Kontext eine „echte Teilzeit“ für beispielsweise Berufsrückkehrerinnen, Generation 60plus oder Burn Out gefährdete Personen. Reinhold Messner schrieb:“ Weise sein bedeutet vor allem das Erkennen und Anerkennen der menschlichen Grenzen“. Wieviele Führungskräfte (oder Arbeitnehmer) sind in der Lage bis 67 und mehr

Bitte Weiterlesen

Führungskraft 3.0 – Teilzeit mit Beruf und Familie

Der demographische Wandel wird eine geradezu revolutionäre Umwälzung der Arbeitswelt erzwingen. Langsam aber sicher drängen neue Arbeitsmodelle auf den Markt. So berichtet süddeutsche.de über die Möglichkeit von Vorgesetzten in Teilzeit. Am Beispiel der Unternehmen Tomorrow Focus AG, Accor-Hotelgruppe oder Allianz wird das noch ausbaufähige Potential verdeutlicht. Derartige Jobmodelle sind theoretisch

Bitte Weiterlesen

Familienzeit als Karrierebaustein

In einem spannenden Interview mit dem Human Resources Manager äußert sich der Personalgeschäftsführer Christoph Kübel über die neuen Leitlinien von Bosch. Es deutet sich ein Wandel hin zu mehr felexibleren Arbeitszeiten an. Götterdämmerung für die vollständige Fixierung auf den Beruf? Familienzeit als Karrierebaustein, zumindest bei Bosch ein denkbares Modell.

Bitte Weiterlesen

Ein Land im Wertewandel

„Die Hausfrau stirbt aus“, titelt Spiegel Online. „Bügeln, waschen, Kinder erziehen, damit kann man locker seine Tage füllen. Immer weniger junge Frauen wollen das, ein gut bezahlter Job ist ihnen wichtiger. Das passt auch den Männern: Sie mögen nicht mehr die Alleinverdiener sein,“ schreibt Spiegel Online in einem lesenswerten Artikel weiter.

Bitte Weiterlesen

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!