Demographie-Blog

Die neue Mode heißt Coaching

Das Gesicht des CoachingCoaching boomt. Bei zahlreichen Anbietern kann man sich zu diversen Coachs ausbilden lassen. Über die Qualität vieler Coachings lässt sich allerdings trefflich streiten. Abgesehen von der grundsätzlichen Frage, ob man Coaching in dieser Fülle wirklich braucht. „Oft ist die Rede von Entwicklungspotenzial, Perspektivenwechsel und Ressourcenaktivierung, und man fragt sich mitunter, ob es wirklich darum geht, den Kunden eine praxistaugliche Hilfe zu bieten, oder ob es nicht allenfalls der sich anbietende Coach selber ist, der in einem Prozess der Selbstfindung steckt“, schreibt Sabine Windlin von der Neuen Züricher Zeitung. Drum prüfe genau, inwieweit ein Coaching überhaupt sinnvoll ist.


Teile diesen Beitrag mit:
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657

Ein Kommentar

  1. Ahoi, ich bin mal so frech und poste mal was im Blog. Sieht toll aus! Ich benutze auch seit kurzem WordPress kapiere aber noch nicht alles. Deine Seite ist mir da immer eine grosse Inspiration. Danke!

Kommentare sind geschlossen.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!