Demographie-Blog

Fehlerkultur – Die Akzeptanz des Scheiterns

Fehlerkultur Unternehmen
Was haben Elon Jusk, Jeff Bezos, Albert Einstein oder Angela Merkel gemeinsam? Sie alle sind schon mehrfach gescheitert. Scheitern gehört zum Erfolg. Stand up and fight. Jede überragende Führungspersönlichkeit ist mehr als einmal gestolpert.

„Scheitern“ ist in deutschen Ohren ein hässliches Wort. Sprechen wir besser von der Fehlerkultur. Doch wie steht es um die Fehlerkultur in Ihrem Unternehmen? Fördern Sie konsequent die Risikobereitschaft? Akzeptieren Sie einen Fehler ohne den Mitarbeiter gleich als Versager abzustempeln?

Eine gelebte Fehlerkultur ist von zentraler Bedeutung für Neuerungen. In einem Arbeitsklima für verrückte Ideen, dass Versuch und Irrtum ermöglicht, liegt die Chance für evolutionäre Produkte a la Apple. Die Tür zur Zukunft marktreifer Produkte und Dienstleistungen liegt n der Überwindung des Schubladendenkens „Scheitern“.

„Wir Menschen lernen mehr, wenn wir scheitern, als wenn wir etwas gewinnen. Auch das Aufsteigen ist nur möglich, wenn man vorher unten war. Ein Abstieg gehört zu jedem Leben dazu.“, fasst es Reinhold Messner im Interview mit der „Zeit“ zusammen.


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!