Demographie-Blog

VW und Unternehmensleitbilder – der Abgrund

Werte und Firmenleitbild
Sind Unternehmensleitbilder noch zeitgemäß? In der heutigen Zeit gehört es zum guten Geschmack in der Firmenwelt Unternehmensleitbilder und Werte-Kanons zu besitzen. Doch das Beispiel VW zeigt, wie gefährlich es ist ein Unternehmensleitbild zu definieren und es nicht zu leben.
Der Konzern schreibt auf seiner Internetseite: „Der Volkswagen Konzern fühlt sich seit jeher nicht nur an gesetzliche sowie interne Bestimmungen gebunden. Auch freiwillig eingegangene Verpflichtungen und ethische Grundsätze sehen wir als integralen Bestandteil unserer Unternehmenskultur und als Richtschnur, an der wir unsere Entscheidungen ausrichten.
Wir sind der Überzeugung, dass nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg nur sichergestellt werden kann, wenn Regeln und Normen befolgt werden. Wir stehen für ein achtbares, ehrliches und regelkonformes Verhalten im Geschäftsalltag.“
Gute Führung zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich an die selbst formulierten Leitbilder hält. Denn nur dann kann die Unternehmensleitung ihre Vorbildfunktion ausüben.
Kazuo Inamori, einer der herausragendsten Geschäftsmänner Japans und Gründer von Kyocera, schreibt in seinem Buch ‚Erfolg aus Leidenschaft‘ (Signum Verlag, 2010, S. 115): „Tief in seinem Inneren muß der Unternehmer jedoch auch Qualitäten wie Aufrichtigkeit, Mitgefühl und Güte besitzen. Wie ein Trainer, der von jedem Mannschaftsmitglied das Beste verlangt, muss die Person an der Spitze das Team auf ehrliche und aufrichtige Weise zum Sieg führen“. Wer im Sinne von Inamori dazu nicht in der Lage ist sollte keine Unternehmensleitbilder a la VW in die Welt setzen.

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!