Demographie-Blog

War for Talents – ein nebulöser Begriff macht Karriere

Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo
Wohl kaum ein Begriff hat in den letzten Jahren einen solchen Siegeszug angetreten wie „War for Talents“. Ende der 90er Jahre von einer Unternehmensberatung erfunden hat sich der Terminus fest in der Personalersprache verankert. Doch wird er deswegen klarer oder besser?
Gerade im pazifistischen Deutschlands spricht man von „war“?

Im Duden steht zum Begriff „Talent“: ‚Begabung, die jemanden zu ungewöhnlichen bzw. überdurchschnittlichen Leistungen auf einem bestimmten, besonders auf künstlerischem Gebiet befähigt‘. Als Synonyme zu „Talent“ listet der Duden: ‚Berufener, Genie, Wunderkind; Phänomen‘.

Mal ehrlich, wie viele dieser Typen gibt es in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen? Hand auf das Herz: Nahezu alle Führungskräfte und Mitarbeiter sind gewöhnliche Menschen. Ist das tragisch? Funktionieren deswegen Behörden und Unternehmen nicht?
Nein. Denn es kommt nicht zwingend auf das Talent an.
Die Eitelkeit mag einem treiben und es schwerlich akzeptieren, dass man „nur“ gewöhnlich ist. Tragisch ist es nicht. Die richtigen (gewöhnlichen) Mitarbeiter mit den richtigen Stärken der entsprechenden Aufgabe zugeordnet bewirken mehr als ein talentierter Mensch am falschen Ort.

Daher sollte man sich vom martialischen „War for Talents“ verabschieden. Nicht die zwanghafte Suche nach dem Außergewöhnlichen sondern das Finden gewöhnlicher Mitarbeiter mit den benötigten Stärken für die zu bewältigende Aufgabe sind in den Mittelpunkt der Personalsuche zu stellen. Dazu muss allerdings auf Seiten der Personaler/Führungskräfte klar sein, welche Aufgaben mit welchen Stärken zu lösen sind.
Klingt nicht so sexy ist aber effizienter als immer dem vermeintlichen Genie nachzujagen.


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig