7 Fähigkeiten, die Sie als erfolgreiche Führungskraft brauchen

Führungskraft Führungsstil
Angesichts der rapiden Veränderung durch den demographischen und digitalen Wandel, der Globalisierung und der Gesellschaft muss sich die Führung ändern. Nachhaltiges Führen und damit Erreichen vielfältiger Belegschaften wird veränderte Führungsgrundsätze erfordern. Für Führungskräfte bedeutet dies, Ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern. Dadurch können sie andere besser führen und sich als Führungspersönlichkeit hervorzuheben.

Welche Fähigkeiten brauchen daher Führungskräfte, die konsequent und zielführend den Wandel bewältigen möchten?

  1. Selbstwissen
    Erfolgreiche Führungskräfte führen nicht nur das Unternehmen – sie führen auch Menschen. Damit sie richtig handeln können ist es von zentraler Bedeutung zu wissen, wer man als Führungskraft ist. Das Wissen über sich selbst ist der erste Schritt zur persönlichen Weiterentwicklung.
  2. Selbstvertrauen
    Der Schlüssel zur Lösung von Problemen ist das eigene Selbstvertrauen. Erfolgreiche Macher ziehen aus ihrem Selbstvertrauen Kapital. Je mehr ein Entscheider auf sein Selbstvertrauen zurückgreift, desto stärker wird es.
  3. Lernbereitschaft
    Aus Bequemlichkeit an überholten Vorgängen festzuhalten ist für innovative Führungskräfte der falsche Weg. Die Offenheit für Neues ist Voraussetzung damit man nicht zum Schlusslicht der Bewegung wird. Durch konsequentes Vernetzen, Studieren von aktuellen Zeitungen und Büchern sowie dem Austausch über Branchengrenzen hinweg bleibt der Leader auf der Höhe der Zeit.
  4. Tatkraft
    Offenheit und Wissbegierde sind noch kein Garant für den Erfolg. Eine kluge Führungskraft übernimmt auch Verantwortung. Sie setzt unpopuläre Entscheidungen um. Dafür steht sie ein. Taten sprechen mehr als Worte.
  5. Erfahrung
    Die (richtige) Kunst des Scheiterns gehört zu jeder Führungspersönlichkeit dazu. Scheitern gehört zum Erfolg. Jede überragende Führungspersönlichkeit ist mehr als einmal gestolpert. Von entscheidender Bedeutung ist es aber sie nicht mehr zu wiederholen. Daher analysieren erfolgreiche Führunskräfte ihre Fehler und lernen daraus.
  6. Ziel
    Die Mitarbeiter erwarten Führung. Dazu gehört auch, sich über die eigenen Ziele im klaren zu sein. Ziele inspirieren. Sie geben Sinn. Die Führungskraft wird zum Sinngeber. Das schafft Energie und Vertrauen. Die Crew wird dadurch motiviert. Sie arbeitet produktiver.
  7. Balance
    Eine zufriedene Führungskraft findet die richtige Balance zwischen Beruf und Privatleben. Harte Arbeit ist ein Teil des Lebens. Gesunde Ernährung, Sport, Familie und die anderen Dinge außerhalb der Arbeitswelt sind die andere Seite eines ausgeglichenen Führungs-Lebens.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schaden empathische Führungskräfte dem Unternehmen... Das vorherrschende Denkschema besagt, dass Führungskräfte über ausreichend Empathie verfügen müssen. Doch könnte hier ein Denkfehler vorliegen? Die ...
Fachkräftemangel anpacken – mit zukunftsfähi... Die Medien sind voll voll Hinweisen zum Fachkräftemangel. Schluss mit Made in Germany? Fachkräftemangel bringt Standort Deutschland in Gefahr (Wal...
Führung 4.0 – Die Checkliste zum Erfolg Digitalisierung und Industrie 4.0 sind in aller Munde. Die vierte industrielle Revolution - auch als Internet der Dinge bezeichnet - zeichnet sich i...
Vertrauenskultur – Studie Jobzufriedenheit 2... Mit Management-Methoden von gestern haben Führungskräfte heute keine Chance mehr. Im schlimmsten Fall schaden sie sogar ihrem Unternehmen. Im Gegen...