Demographie-Blog

Flächenbrand oder Strohfeuer? Recruiting der Generation Y

Recruiting Generation Y

 

Generation Y und demographischer Wandel – man mag die Begriffe kaum mehr hören. Nichtsdestotrotz müssen sich die Unternehmen der Herausforderung sinkender Geburtenjahrgänge und veränderter Werteeinstellungen stellen.

Doch droht wirklich ein Flächenbrand? Zu unterschiedlich sind die Branchen, Regionen, Berufe und Unternehmen, um ein einheitliches Szenario zu entwerfen. Längst brennt es nicht an allen Ecken und Enden. Abgesehen davon liegt im demographischen Wandel auch eine Chance. Denn die neue Zeit erfordert auch ein Umdenken innerhalb der Unternehmen. Um an die begehrte Generation Y zu kommen bedarf es gesteigerter Werbeanstrengungen. Die eigenen Rekrutierungsmuster sind zu hinterfragen. Anforderungsprofile gilt es kritisch zu reflektieren. Ihr schlimmster Feind ist vielleicht nicht die Konkurrenz sondern ihr Werbeauftritt.

Wie lässt sich die Brandbekämpfung bewerkstelligen?

  • Analysieren Sie messerscharf die Unternehmenssituation
  • Hinterfragen Sie Ihre Rekrutierungsmuster
  • Reflektieren Sie Ihr Anforderungsprofil
  • Schauen Sie sich Ihre werblichen Rekrutierungsbotschaften an
  • Überdenken Sie Ihre Entwicklungsmöglichkeiten für die Generation Y

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!