Demographie-Blog

HR schaut ins Jahr 2025: Werte!

Dieter Monka, Senior Vice President HR Diehl Defence

Autor: Dieter Monka, Senior Vice President HR Diehl Defence

Der Teilkonzern Diehl Defence mit etwa 2.700 Mitarbeitern befindet sich am Anfang des Marathonlaufes zum Demografischen Wandel. Über einen Zeitraum von zehn Jahren verlassen pro Jahr altersbedingt über 100 Mitarbeiter das Unternehmen. In den Jahren 2018 und 2019 wurden jeweils 250 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eingestellt. Das wird sich aufgrund der Demografieentwicklung (viele MA der Generation Baby Boomer gehen in den Ruhestand) und der positiven Auftragslage (wir benötigen zusätzliche Mitarbeiter für neue Programme) auch in den nächsten Jahren fortsetzen.

Wir müssen als Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt attraktiv bleiben. HR beschäftigt sich deshalb mit einer Vorschau auf das Jahr 2025: in unserer größten Unternehmenseinheit haben bis dahin über 500 Mitarbeiter das Unternehmen altershalber – und einige wenige durch Fluktuation – verlassen, über 650 neue Kollegen und Kolleginnen werden wir eingestellt haben. Das wird unser Unternehmen verändern, aber wie? Kommunikation, Unternehmenskultur und Werte stehen im Mittelpunkt. Wir wollen unsere Werte, die uns über Jahrzehnte erfolgreich gemacht haben, auch in Zeiten des personellen Wandels nicht verlieren.

Wir haben deshalb das Konzept Diehl Defence 2025 erstellt, um die „personelle Erneuerung“ der nächsten Jahre zu begleiten und gemeinsam mit den langjährigen und neuen Mitarbeitern auf der Basis unserer bisherigen Erfolge unsere Unternehmenskultur und unsere Unternehmenswerte weiterzuentwickeln. Das Konzept wurde Mitte Februar 2020 verabschiedet und enthält folgende Maßnahmen:

  1. Werte und Kultur 2025: Mit allen neuen Mitarbeitern werden wir in den ersten sechs Monaten ihrer Firmenzugehörigkeit einen Workshop durchführen. Dazu wird aktuell ein Konzept mit externer Unterstützung von zwei uns gut bekannten Trainern gemeinsam mit HR entwickelt. „Was ist unsere (Diehl, Diehl Defence) Kultur? Was bringen die Neuen mit? Was erwarten die Neuen vom Unternehmen?“ werden einige Leitfragen sein. Als Teil eines über hundertjährigen Familienunternehmens steht die Frage nach den Werten und der Kultur der Zukunft im Mittelpunkt des Projektes. Das wird ein spannender gemeinsamer Weg, für den wir die Leitplanken erarbeiten wollen. Ohne Leitplanken werden wir auch irgendwo ankommen, aber wahrscheinlich nicht da, wo wir hinwollen!
  2. Pre-Onboarding Gate: Alle neuen Mitarbeiter erhalten bereits bisher ca. 4 Wochen vor Eintritt eine Postkarte, mit der die Personalabteilung die neuen Mitarbeiter begrüßt. Künftig wird auf der Karte ein Zugangscode für einen Webzugang stehen, in dem die künftigen Mitarbeiter bereits zahlreiche Informationen zu Ihrem Standort, Ihren neuen Kollegen, Ihrem Arbeitsalltag (Arbeitsordnung, Kantinenplan) und weitere Informationen abrufen können. Das erleichtert die Einarbeitung der ersten Tage, ergänzt unser bestehendes Onboarding-Programm und kommt der digital affinen Generation entgegen.
  3. Unser seit der Führungskräfte-Tagung im letzten Jahr genutztes Motto „Mit Kontinuität – weiter voran!“ werden wir verstärkt für die interne Kommunikation und das Personalmarketing einsetzen. „Kontinuität“ heißt, das weiter tun, was wir in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich getan haben. Aber das heißt auch „weiter voran“ zu gehen – dort Dinge zu verändern, wo uns Marktbedingungen, Kundenwünsche oder politische Entwicklungen neue Herausforderungen bringen. Dieses Leitmotiv wird uns immer dann begleiten, wenn wir Dinge in Frage stellen und neue Vorgehensweisen aufsetzen wollen.
  4. Wir werden ein Video über den Teilkonzern Defence mit allen Unternehmenseinheiten erstellen lassen. Dabei geht es nicht um unsere Produkte, sondern um Menschen, Arbeitsplätze, Standorte, Beschäftigungsbedingungen etc. Der Film kann sowohl bei externen Gelegenheiten (Messen, Hochschulveranstaltungen) als auch internen Terminen (Besuchergruppen) genutzt werden und wird auch im Internet abrufbar sein. Er ist darüber hinaus eine schöne Vorbereitung auf das Jahr 2025, in dem der Teilkonzern Defence 25 Jahre als Teilkonzern (VA-Systeme und Defence) besteht.
  5. Weitere Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Führungskultur („Leadership Branding“) und zur Mitarbeiterzufriedenheit („Employee Experience“) werden die Aktivitäten in den nächsten Jahren begleiten.

Mit dem Blick in das Jahr 2025 bereiten wir uns auf die künftigen Anforderungen rechtzeitig vor und haben mit den gemeinsam erarbeiteten Leitplanken unser Ziel fest vor Augen.

Anmerkung: Dieter Monka fokussiert seine HR-Arbeit seit über 15 Jahren auf Themen im Demografie- und Generationen-Management. Mit Diehl Defence wurde er 2013 und 2015 mit einem HR Excellence Award für innovative HR-Projekte im Demografiemanagement vom Bundesverband der Personalmanager (BPM) ausgezeichnet. 2017 erhielt einen Demografie Exzellent Award des Demografie Netzwerk Deutschland (ddn) und des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BdU).


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig