Demographie-Blog

Die Interviewreihe „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ – heute mit Felix Aumayr

Fachkraeftemangel in Deutschland

 

Die Diskussion um den Fachkräftemangel beherrscht die Medien. Die neue Interviewreihe  „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ greift die Diskussion auf. Praktiker aus Unternehmen und Verwaltungen nehmen dazu kurz und knackig Stellung.

 

 

 

Die Fragen im heutigen Interview hat Felix Aumayr beantwortet. Er ist Personalleiter der Elektro Kreutzpointner GmbH.

1. Wird über den demographischen Wandel gesprochen fällt rasch das Schlagwort vom Fachkräftemangel. Spüren Sie in Ihrem Unternehmen schon etwas davon?
Nein wir spüren den Fachkräftemangel (noch) nicht. Wir haben vor ca. 8 Jahren begonnen mehr Azubis ein zu stellen. Früher hatten wir im Schnitt 20 – 25 Azubi in Summe. Heute sind es 46 Azubi.

2. Welche Wege gehen Sie bei der Rekrutierung von Fachkräften?
Wir haben innerhalb unserer Branche einen guten Namen als Arbeitgeber, somit haben wir einen stetigen Eingang an Initiativbewerbungen. Wir schalten manchmal auch Anzeigen in Printmedien und Onlineportalen, auch zu Werbezwecke. Unsere besten Rekruter sind unsere Mitarbeiter. Wir haben ein Prämiensystem für unsere Mitarbeiter für die Gewinnung neuer Mitarbeiter.

3. Was sind aus Ihrer Sicht die relevanten Kriterien für die Arbeitgeberwahl?
Langfristige Perspektiven bieten!

4. Neben der Rekrutierung spielen die Bindung und der Onboarding-Prozess eine wichtige Rolle bei der Fachkräftesicherung. Welche Personalstrategie verfolgen Sie in dieser Hinsicht?
Im Bereich Führungskräfte haben wir eine Einarbeitungsplan für die ersten 6 – 8 Wochen und eine intensive Betreuung durch das Personalmanagement sowie den Vorgesetzten. Im Bereich der Fachkräfte (und auch Azubi) wird ein „Pate/-in“ für die ersten 2-3 Monate zur Seite gestellt.

5. Mittlerweile wird auch die Reaktivierung pensionierter Fachkräfte diskutiert. Spielt dieser Gesichtspunkt in Ihrem Unternehmen eine Rolle?
Wir bieten unseren Rentnern einen 450,00€-Job an. Aktuell nutzen das Angebot 60%.

Vielen herzlichen Dank für die Beantwortung der Fragen.
Rolf Dindorf

Das könnte Ihnen auch gefallen

Die Interviewreihe „5 Fragen zum Fachkräftemangel&...   Die Diskussion um den Fachkräftemangel beherrscht die Medien. Die neue Interviewreihe  „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ greift die Diskus...
Die Interviewreihe „5 Fragen zum Fachkräftemangel&...   Die Diskussion um den Fachkräftemangel beherrscht die Medien. Die neue Interviewreihe  „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ greift die Diskus...
Die Interviewreihe „5 Fragen zum Fachkräftemangel&...   Die Diskussion um den Fachkräftemangel beherrscht die Medien. Die neue Interviewreihe  „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ greift die Diskus...
Die Interviewreihe „5 Fragen zum Fachkräftemangel&...   Die Diskussion um den Fachkräftemangel beherrscht die Medien. Die neue Interviewreihe  „5 Fragen zum Fachkräftemangel“ greift die Diskus...
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657