Demographie-Blog

Jeder fünfte erwerbstätige Ingenieur ist älter als 55

Demographie in Deutschland„Der deutsche Ingenieur droht auszusterben“, schreibt die Welt plakativ. Ganz so schlimm sieht es dann doch nicht aus. Den im Umkehrschluss sind 4/5 der Ingenieure unter dem besagten Alter. Dazu kommt, dass die meisten Ingenieure aufgrund langer Studienzeiten nicht von der Rente mit 63 profitieren werden.

Nichtsdestotrotz gilt es die demographische Entwicklung im Auge zu behalten. „Noch ist die Situation vergleichsweise entspannt“, gibt die Welt Entwarnung. Den annähernd 63700 unbesetzten Ingenieursstellen stehen 27200 arbeitslose Ingenieure gegenüber.

Die drängendsten Nachwuchsprobleme könnten sich in etwa zehn Jahren ergeben. Um dem vorzubeugen gilt es schon heute zu handeln. Dazu gehört die systematische Förderung von Frauen in den technischen Berufen. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland unter dem Durchschnitt. Warum nicht das Ziel ausgeben in Europa in zehn Jahren die Nummer 1 zu sein?


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!