Demographie-Blog

Mittelstand und Weiterbildung – Greifen Sie nicht nach den Sternen, Alter

Weiterbildung im Mittelstand Rolf DindorfWir sind schon mitten drin im demographischen Wandel. Doch das Bildungsmanagement vieler Unternehmen ist hierfür kaum gerüstet. Besonders der Mittelstand könnte jetzt mit gezielter betrieblicher Weiterbildung für ältere Mitarbeiter punkten. Doch Fehlanzeige. Ältere (ab 40!) werden bei der Weiterbildung benachteiligt. „Ältere Arbeitnehmer treten oft auf der Stelle“, titelte zuletzt auch die FAZ. Sie beruft sich auf eine neue Studie und kommt zu dem Schluss: „Weiterbildungsangebote erreichen hauptsächlich die junge Generation.“

Die Folge: Stagnation respektive Alterung bei Wissen und Qualifikation treten ein. Die konsequente Ausschöpfung des eigenen Kräftepotenzials durch demographiegerechte Personalentwicklungskonzepte ist ein begehbarer Weg aus der sich abzeichnenden
Krise des Facharbeitermangels. Dies gelingt allerdings nur bei konsequenter Umsetzung eines Bildungsmanagements für alle Beteiligten im Unternehmen.
Weg mit den Bremsklötzen. Wann starten Sie?


Teile diesen Beitrag mit:
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!