Demographie-Blog

Weiterbildungstrend 2014 – Der Retter in der Fachkräftenot

Feuerwehr Fachkräftemangel„95 Prozent der Personalverantwortlichen sehen in der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter eine Antwort auf den Fachkräftemangel. Dabei setzen 86 Prozent auf Mitarbeiter ab 50 Jahren und 77 Prozent auf Frauen und Männer in Elternzeit. Dies geht aus der aktuellen TNS Infratest-Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2014″ hervor, die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) bereits zum sechsten Mal in Folge unter mehr als 300 Personalverantwortlichen durchgeführt wurde. Auf den Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland hingegen bauen nur 45 Prozent.“

Die Frage, wie der demographiebedingte Fachkräftemangel angegangen werden kann, gewinnt zunehmend an Dynamik. Die Weiterbildung von Mitarbeitern im Rahmen eines lebensphasenorientierten Personalmanagements gerät dabei zunehmend ins Visier. Die SGD-Studie zeigt, dass zunehmend auch Mitarbeiter gefördert werden, die bisher vernachlässigt wurden. Hier liegt noch ein weites Feld, dass es zu erschließen gilt.

Weiterbildung ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Arbeitgebers. Hier können Unternehmen einiges Tun um ihre Attraktivität zu steigern.


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.
The following two tabs change content below.
Sie brauchen frischen Wind oder Jemanden, der Ihnen neue Ideen vorstellt um das Zusammenspiel von Wertewandel, Digitalisierung und demographischem Wandel zu lösen? Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen. Telefon: 0631 6259657

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbruchsstimmung durch moderne Arbeitskultur
Personalentwicklung im öffentlichen Sektor mal anders gedacht?

Digitalisierung meistern – Mitarbeitende binden – Veränderung gestalten
Wie bringt man die Organisation personell wirklich weiter?

Jetzt abonnieren und immer aktuell bleiben mit dem kostenlosen Personalletter!
Verständlich – anspruchsvoll – glaubwürdig