Demographie-Blog

Die Seilschaft des Lebens – Rente mit 63 und Fachkräftemangel

Rente mit 63Veränderung liegt in der Luft : Die Rente mit 63 verschärft in einigen Branchen den Fachkräftemangel.  So befürchtet der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands Niedersachsen Metall, Volker Schmidt, dass mit der neuen Rentenregelung von heute auf morgen rund 6.000 Fachkräfte in den Ruhestand gehen. Auch bei der Bahn rechnet man mit 1000 Eisenbahnern zusätzlich die den suchen, schreibt die FAZ.

Doch kommt das wirklich überraschend? Spätestens in zwei bis drei Jahren wären die Fachkräfte auch in den Ruhestand gegangen. Es stellt sich die Frage, was wurde in der Vergangenheit gegen den sich abzeichnenden Fachkräftemangel und die sich abzeichnende Verrentungswelle getan? Wurde gemäss der Pfadfinderregel gehandelt „Allzeit bereit“?


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach einen Schritt voraus mit dem „Leitwolf“
Rolf Dindorf Führungskräfteberater Logo

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor
Digitalisierung meistern – Fachkräfte gewinnen – Innovation fördern

Mit moderner Organisationskultur Begeisterung wecken und Ängste nehmen

Dann abonnieren Sie jetzt den innovativen Newsletter!